16. Mai

Veranstaltungen am 16. Mai

Was?

Offene Infogruppe: „Ohne Alkohol unterwegs sein“

Information und Erfahrungsaustausch darüber, wie es ist, entschlossen abstinent Veranstaltungen (Sport, Musik) zu  besuchen, mit alten Freunden  frühere Locations aufzusuchen oder Urlaub zu machen. Wie sind Situationen zu meistern, in denen früher immer getrunken wurde? Welche Strategien gibt es, sich zu schützen?

Wann und wo?

16. Mai, 17-19 Uhr

STZ Beratungsstelle Hummel, Am Hehsel 40, 22339 Hamburg

Veranstalter

STZ Beratungsstelle Hummel, Am Hehsel 40, 22339 Hamburg, Tel. 040-5390428-0 hummel.stz@martha-stiftung.de


Was?

Live-Radiosendung: Aktionswoche Alkohol auf Sendung

Beim Türkisch-Deutsch-Sprachigen Radiosender Merhaba Hamburg/Tide wird am 16.5.2017 in der Zeit 9.00-10.00 Uhr über die Aktionswoche Alkohol in türkischer und deutscher Sprache gesprochen. Ziel des Interviews ist es die Zuhörer_innen über Suchthilfe in Hamburg zu informieren und Fragen der Zuhörer zum Thema Alkoholkonsum zu beantworten.

Wann und Wo?

16.5., 9-10 Uhr auf TIDE Hamburg FM 96

Veranstalter

KODROBS Bergedorf, jhj Hamburg e.V., Lohbrügger Landstraße 6, 21031 Hamburg http://www.kodrobs.de


Was?

Themenzentrierter Familientreff „Klare Sicht voraus“offenes Café für Familien mit Kindern mit Aktionen und Informationen

Familientreff – Offenes Café mal anders? In der Elternschule Horner Geest ist wie immer für alle etwas dabei. Diesmal geht es um das Thema Alkohol:

  • wie wirkt Alkohol?
  • was sind die Folgen kritischen Alkoholkonsums?
  • was kann man tun, wenn es immer wieder zu viel wird?
  • muss es Alkohol sein, damit es schmeckt?

Informationen, Aktionen, Beratungsmöglichkeiten gibt’s vor Ort.

Aber auch Spaß, Genuss, Unterhaltung und Klönschnack kommen nicht zu kurz.

Alle sind eingeladen. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir freuen uns auf einen lebendigen Nachmittag.

Wann und wo?

16. Mai, 16-18 Uhr

Elternschule Horner Geest, Spliedtring 44, 22119 Hamburg

Veranstalter

Eine gemeinsame Veranstaltung von

Die Boje Suchthilfezentrum (www.dieboje.de)

Elternschule Horner Geest

Stadtteile ohne Partnergewalt (StoP) Horn (http://stop-partnergewalt.org/wordpress/stop-konkret/horner-geest/)

Timo STOB (stadtteilorientierte Suchtprävention und Beratung) (http://timo-jugendclub.de/wer-wir-sind/stob/)


Was?

„Alkohol – du entscheidest selbst!“ – Infostand mit Rauschbrillenparcours und Suchtquiz

Mit Hilfe von auf den Boden aufgeklebter Fußstapfen wird ein Weg konstruiert, der von den TeilnehmerInnen so abgelaufen werden muss, wie es die Fußstapfen vorgeben.Am Ende des Weges befindet sich eine Tür, deren Schloss geöffnet werden muss.

Die TeilnehmerInnen beantworten Fragen zum Thema Alkohol (Wirkung, Risiken, Abbau, Alkoholgehalt, Jugendschutz).

Ziel ist es, sich mit dem Thema Alkohol auseinander zu setzen, sein Wissen in Bezug auf Alkohol zu testen und bestehende Mythen zum Thema Alkohol  von Fakten zu trennen.

Wann und wo?

16. Mai, 15-18.30 Uhr

mobS Nord, Langenhorn, Wischhöfen 1

Veranstalter

mobile Suchtberatung Nord, therapiehilfe e.v., Wischhöfen 1, 22415 Hamburg, mobs-nord@therapiehilfe.de


Was?

Erweiterte telefonische Beratung und offene Sprechstunde für Eltern

„Meine Tochter trinkt – zu viel!?“

Im Rahmen der Aktionswoche Alkohol 2017 werden die Telefonzeiten erweitert und eine zusätzliche offene Sprechstunde für Eltern angeboten.

Diese sollen besonders Eltern, deren Töchter riskant Alkohol konsumieren, zur Verfügung gestellt werden.

Wann und wo?

Erweiterte Telefonzeiten:  Montag          15.05.17    14 – 19 Uhr

Dienstag        16.05.17    16 – 19 Uhr

Mittwoch      17.05.17    14 – 19 Uhr

Freitag           19.05.17    10 – 14 Uhr  16 – 18 Uhr

Offene Sprechstunde für Eltern:  Donnerstag   18.05.17    15 – 19 Uhr

bei Kajal / Frauenperspektiven e.V., Haubachstraße 78, 22765 Hamburg, 040-3806987

Veranstalter

Kajal / Frauenperspektiven e.V., Haubachstraße 78, 22765 Hamburg, 040-3806987, www.kajal.de


Was?

„Die zügellose Generation? – Konsumverhalten von Jugendlichen“ – Öffentliche Sitzung des Fachausschusses Alkohol

Der Fachausschuss Alkohol der Hamburgischen Landesstelle für Suchtfragen e.V. setzt sich aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verschiedenster Hamburger Suchthilfeeinrichtungen zusammen, die sich monatlich treffen und zu thematischen Schwerpunkten austauschen.

Am 16. Mai tagt der Fachausschuss öffentlich und befasst sich mit dem Konsumverhalten von Jugendlichen. Referent ist Theo Baumgärtner, Autor der jährlichen SCHULBUS-Studie. Interessierte sind herzlich Willkommen

Wann und wo?

16. Mai, 14-16 Uhr

Repsoldstraße 4 (Seminarraum), 20097 Hamburg

Veranstalter

Hamburgische Landesstelle für Suchtfragen e.V., Burchardstraße 19, 20095 Hamburg, www.landesstelle-hamburg.de


Was?

„Sand im Betriebe – Wenn Alkohol als Schmiermittel nicht mehr funktioniert“

Betriebliche Suchtprogramme, Aktionen zur Suchtprävention, Führungskräfteschulungen und vieles mehr haben sich in der betrieblichen Suchthilfe bewährt und nehmen einen festen Platz im betrieblichen Gesundheitsmanagement ein, ob in einem Großbetrieb oder einem kleineren Unternehmen.

Die Vernetzung mit der Hamburger ambulanten Suchthilfe ist von hoher Bedeutung, um betroffenen Mitarbeitenden den Weg in die weiterführende Suchthilfe mit seinen Beratungs- und Behandlungsangeboten zu weisen.

Das LUKAS Suchthilfezentrum lädt zu einer Informationsveranstaltung ein.

Die Vorstellung des aktuellen Suchthilfesystems in Hamburg sowie Thementische zu Beratung/Rehabilitation und betrieblicher Zusammenarbeit bei Alkohol-, Medikamenten-, illegale Drogen-, Glücksspielproblemen und/oder pathologischem Internetgebrauch bilden den Rahmen der Veranstaltung.

In unserem Lucafé erwarten Sie Kaffee und Kuchen, Austauschgespräche mit den Mitarbeitenden des LUKAS Suchthilfezentrums sowie die Bilderausstellung„ Auf dem Heilungsweg“.

Für die Planung wird um eine kurze Anmeldung bis zum 11. Mai 2017 gebeten per Mail, Fax oder Telefonanruf.

Wann und wo

16. Mai, 14-16 Uhr

im  LUKAS Suchthilfezentrum Hamburg-West, Luruper Hauptstraße 138

Veranstalter

LUKAS Suchthilfezentrum Hamburg-West, Luruper Hauptstraße 138, 22547 Hamburg,Tel. 0 40 / 97 07 70, Fax 0 40 / 97 07 75 00, lukas.suchthilfezentrum@diakonie-hhsh.de,  www.lukas-suchthilfezentrum.de


Was?

Offene Mitmach-Aktion „Klare Sicht vs Rausch“

Die Besucher*innen können ihre Geschicklichkeit mit und ohne Rauschbrille in verschiedenen Spielen testen und offene Fragen rund um das Thema Alkohol klären.

Wann und wo?

16. Mai, 16-19 Uhr

Jugendetage, Havighorster Redder 50 (Eingang Kandinskyallee)

Veranstalter

Viva Billstedt-Take Care!, Ruhmkoppel 14, 22119 Hamburg, takecare-billstedt@jugendhilfe.de


Was?

Veranstaltung mit Vortrag: „Frauen geplagt von Depressionen und Sucht“

Im Rahmen der bundesweiten „Aktionswoche Alkohol, findet in der Suchtberatungsstelle Frauenperspektiven eine Veranstaltung mit Vortrag und anschließendem Austausch statt.

Unter Depressionen im Zusammenhang mit einer Suchterkrankung leiden mehr Frauen als Männer.

Warum dies so ist, wie sich Depressionen und Suchterkrankung bei Frauen gegenseitig verstärken und welche Behandlungsmöglichkeiten bestehen erklärt Frau Dr. Doris Folkerts, Fachärztin für Psychotherapie und Psychiatrie. Anschließend ist Zeit für einen gemeinsamen Austausch.

Betroffene und interessierte Frauen sind zu dieser Veranstaltung sehr herzlich eingeladen.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Sie können die Beratungsstelle Frauenperspektiven besichtigen und die Mitarbeiterinnen und unsere Angebote kennen lernen.

Wann und wo?

16. Mai, 16.30 Uhr -19 Uhr

Suchtberatungsstelle Frauenperspektiven, Charlottenstr. 26, Hamburg-Eimsbüttel/U2, Emilienstraße

Veranstalter

Suchtberatungsstelle Frauenperspektiven, Charlottenstr. 26, 20257 Hamburg, Tel.: 040 43 29 600, www.frauenperspektiven.de


Was?

Vortrag: „Ein Gläschen in Ehren – Alkohol im Straßenverkehr?“

Was passiert eigentlich im Gehirn, wenn ich Alkohol trinke? Gibt es einen unschädlichen Alkoholkonsum? Wie sieht das die Polizei, wie der medizinische Gutachter? Was versteht man unter „schädlichem Gebrauch“ von Alkohol? Wie kommt es zur Abhängigkeit? Was kann ich einem Bekannten empfehlen, der seinen Führerschein wegen Alkohol am Steuer verloren hat?

Diese und viele weitere Fragen zu Alkohol, sowie zur Entstehung und Behandlung von Alkoholabhängigkeit wollen wir mit Ihnen im Rahmen dieses außerplanmäßigen „Gesundheitsgesprächs“ erörtern. Sie sind herzlich willkommen – eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist kostenfrei!

Wann und wo?

Dienstag, der 16.5.2017, 18:00-19:30 Uhr

Schön Klinik Hamburg Eilbek, Treffpunkt Rezeption Haus 7

Veranstalter

Dr. Alexander Spauschus, Regine Müller und Sönke Hammann

Station 2E / Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie

Schön Klinik Hamburg SE & Co. KG

Dehnhaide 120

22081 Hamburg

Tel.: 040-2092-1450

Fax.: 040-2092-1400

aspauschus@schoen-kliniken.de

www.schoen-kliniken.de